Handballer bei Jugend trainiert für Olympia

20.03.2020

Handballer gewinnen Bronze im Landesfinale

In einem dramatischen letzten Spiel sicherten sich die Handballer die Bronze-Medaille im Landesfinale der Wettkampfklasse 2.

Wie kam es zu diesem Entscheidungsspiel um Bronze? In der ersten Partie konnte sich das Team deutlich gegen das Weinberg-Gymnasium aus Kleinmachnow durchsetzen. Im anschließenden Spiel führte unsere Mannschaft gegen die der Cottbuser Sportschule konstant bis zur Endphase des Spiels. Konzentrationsfehler, die auch durch nicht vorhandene Wechseloptionen begründet waren, sorgten am Ende für eine sehr schmerzliche Niederlage mit nur einem Tor Differenz.

Von diesem Schock erholte sich die Mannschaft nur schwer und musste im Spiel gegen den späteren Landesfinalsieger Sportschule Potsdam eine herbe Niederlage einstecken. Nun galt es, „die Wunden zu lecken“ und mit einem Sieg gegen das Gymnasium aus Hohen Neuendorf Platz 3 zu sichern. In einem ausgeglichenen Spiel hatte unsere Mannschaft mit den schwindenden Kräften zu kämpfen und lief durchgehend einem Rückstand hinterher. Mit großer Willenskraft drehte man das Spiel kurz vor Ende der Partie, musste allerdings noch einen schmerzhaften Ausgleichstreffer kurz vor Spielende hinnehmen. Unentschieden. Unser besseres Torverhältnis gab nur den Ausschlag: Am Ende erreichten wir hinter den beiden Sportschulen einen starken dritten Platz.

S. Sparke, Fachlehrer für Sport

Handball2020Handball2020

nach oben