Latein

Eine der Traditionen unserer Schule ist der Lateinunterricht. Es gibt jedes Jahr mindestens zwei Lateinklassen an unserer Schule. Latein kann man als 2. Fremdsprache (ab Jahrgangsstufe 7) und als 3. FS (ab Jahrgangsstufe 10) wählen. Von der 7.- 8. Jahrgangsstufe wird das Fach, mit Hilfe des Buches Prima Nova, in 4 Wochenstunden unterrichtet, danach bis zum Abitur mit je 3 Stunden pro Woche. Nach 4 Jahren Lateinunterricht wird ohne eine weitere Prüfung das Latinum erworben. Dieses ist immer noch für 1/3 aller Studienfächer Studienvoraussetzung (Geisteswissenschaften, Sprachen...). Außerdem ist es nützlich für Medizin, Biologie und Jura. Der Lateinunterricht legt die Grundlagen für das spätere Hochschulstudium, weil er die Fähigkeit zum selbstständigen und systematischen Arbeiten erfordert und fördert. Um mehr über die Lehrer zu erfahren, klicke auf die Portraits!

Frau Holzgräbe-Serocki

Herr Kirsch

Herr Lehmann

Herr Schäfer

Frau Wolf

Latein ist Luxus

Auch eine gute Allgemeinbildung wird durch das Fach geboten. Es hilft beim schnellen Erlernen anderer Sprachen, da es Grundlage dieser ist.  Latein ist ein sehr themenvielfältiges Fach.
– hättest du gedacht, dass das Inhalt des Lateinunterrichts ist? Europa, Geschichte, Kulturgeschichte, Literatur, Mythologie, Politik, Philosophie

Romfahrten

Regelmäßig bieten wir für die Zehnt- und Elftklässler eine Projektfahrt nach Rom an. Wie die Schülerinnen und Schüler die ewige Stadt während der letzten Fahrten erlebt haben, kann man hier nachlesen:

nach oben