Evangelischer Religionsunterricht

Herzlich Willkommen im Evangelischen Religionsunterricht

Der Evangelische Religionsunterricht...

  • ... ist offen für alle interessierten Schülerinnen und Schüler.
  • ... wird parallel zum Fach LER angeboten.
  • ... ist ein Bildungsfach im Rahmen des allgemeinen Bildungsauftrages der Schule.
  • ... wird  in Verantwortung der Evangelischen Kirche unterrichtet.
  • ... wird nach den Vorgaben des Brandenburger Schulgesetzes bewertet.

Bildungsaufgaben des Religionsunterrichts

Die Welt verstehen

Unsere Lebenswelt ist durch die Bibel und die Traditionen des Christentums und anderer Religionen (Literatur, Kunst, Musik, Architektur, Werbung und Medien) geprägt.

Religionsunterricht erschließt religiöse Sprache und Symbole und macht mit den Ursprüngen von Festen und Bräuchen der Weltreligionen vertraut.

Nach dem Sinn fragen

Woher komme ich? Wozu lebe ich? Wohin gehe ich? Religionsunterricht hilft diese Fragen zu bedenken.

Dabei können die Menschheitserfahrungen der biblischen Erzählungen lebendig werden. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit ihnen auseinander und können für die individuelle Lebensgestaltung eigene Haltungen entwickeln.

Über Glauben nachdenken

Menschen bekennen sich zu Gott - in vielen Religionen: Welche Gottesvorstellungen gibt es?
Was bedeuten Glück und Verantwortung? Wieviel Zweifel gehört zum Glauben und wo liegen seine Grenzen? Gelebter Religion mit Toleranz und Respekt begegnen.

Für Menschenwürde eintreten

Die Würde des Menschen ist nicht von seiner Leistung abhängig! Religionsunterricht sensibilisiert für das Leid anderer und schärft den Blick für Benachteiligungen und Unrecht in dieser Welt. Religionsunterricht zeigt Möglichkeiten für persönliche Hilfsbereitschaft auf und fördert Frieden und Gerechtigkeit.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse und Willkommen im Evangelischen Religionsunterricht.

Ihre Religionslehrer

nach oben